Rochers de Freyr – Klettern auf Belgisch

Wenn man in Europa ans Klettern denkt kommen einem einige Länder in den Sinn. Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Österreich sowieso; vielleicht auch Slowenien und Norwegen. Aber Belgien? So recht wollte ich das nicht glauben. Daher: Rucksack packen, Unterkunft buchen und auf geht´s.IMG_6285 Von Köln erreicht man innerhalb von drei Stunden den Ausgangspunkt aller Kletterunternehmungen im Gebiet von Freyr im Maas-Tal, die Hütte des Belgischen Alpenvereins an der, wie sollte sie auch sonst heißen, Causseé des Alpinistes.

Weiterlesen

2.962 Meter – An einem Tag auf Deutschlands Dach und wieder runter

2.300 Höhenmeter, 25 Kilometer Wegstrecke, 15 Stunden – Eckdaten einer langen, anstrengenden, atemberaubenden Tour auf den höchsten Punkt Deutschlands – Die Zugspitze. 

IMG_6132

Der Entschluss die Zugspitze zu besteigen muss für einen bergaffinen Menschen eigentlich gar nicht getroffen werden. Der höchste Berg Deutschlands und eine der beliebtesten (fast) hochalpinen Touren der Alpen strahlen eine ganz eigene Faszination aus. Eine Tour durch die noch dunkle, nasse Höllental-Klamm, die kargen Schrofen-Felder, die bekanntesten Klettersteige der Alpen und Deutschlands letzten Gletscher.

Weiterlesen

Wandern in der Wallonie – Von Kobolden, Essen und Moor.

Auf der Suche nach neuen Reisezielen neigt man schnell dazu in die Ferne zu schweifen. Man verliert den Blick dafür, das wundervolle Natur schon in wenigen Stunden Autofahrt von Köln aus zu erreichen ist. So konnte ich am vergangenen Wochenende erfahren wie zauberhaft es sich in Belgien, genauer gesagt in der Wallonie wandern, speisen und leben lässt.

Ein Weg durchs Moor - Hohes Venn

Ein Weg durch Europas größtes Hochmoor – Hohes Venn

Ich war unterwegs in den Ardennen und im hohen Venn. Wunderschöne Talwege, hochinteressante Einblicke ins Hochmoor und unglaublich gutes Bier und Essen.

Weiterlesen