Ne Menge los…

Langsam füllt es sich. Überall am Strand sind liebe Menschen, die nur wegen uns hier sind. Das ist unglaublich. Wir können immer noch nicht glauben, dass wir morgen wirklich 32 Leute sein werden. Als wir vor einem Dreiviertel Jahr die fixe Idee hatten am Strand in Thailand zu heiraten hatten wir mit vielleicht einem Drittel davon gerechnet. Wahnsinn.

Langsam wird es auch. Essen ist klar und ich bin gestern den ganzen Tag mit dem Roller über die Insel gepest um noch Dinge zu besorgen und zu organisieren. Mein erstes Mal auf einem Roller. Und dann gleich Linksverkehr, unfassbar schlechte „Straßen“-Verhältnisse und gefühlte 35 Grad. Abenteuer pur 😉
IMG_0167
Aber wir wollen ja ein unvergessliches Fest feiern, da muss man halt auch Risikobereitschaft zeigen. Zwischendurch hatte ich echt Sorgen, dass wir das alles nicht mehr so hin bekommen wie wir uns das vorstellen. Aber alles hat geklappt. Ich habe alles gefunden, was ich gesucht habe. Sogar noch etwas mehr! Ganz nebenbei habe ich auch noch wirklich wunderschöne Stellen auf dieser eh schon wunderschönen Insel gesehen. Gut, dass André und Lena mich dazu motiviert haben. Nebenbei hat mich das auch beruhigt und jetzt kann ich mich auch voll auf morgen freuen.

Heute kommen dann noch einige Gäste. Mit Kerstin, Erik, Walquidia und CJ gehen wir heute Abend wieder zu Mama Som. Wir haben vier Kilo King Prawns bestellt. Das wird ein Fest. Der Red Snapper den ich gestern dort hatte, hat auch wieder überzeugt. Aber eigentlich ist alles bei ihr ein Traum. Man könnte den halben Urlaub in Ihrer Garküche verbringen. Seit gestern steht auch unsere eigene Flasche Sang Som in ihrem Kühlschrank. Sicher ist sicher!

Mehr folgt dann wieder in den nächsten Tagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.